peta2-600x350

URB Clothing – Latex statt Pelz (peta2.de, 10.01.15)

Mit ihren Melting Tights haben sich Joe und Sara Urbais aus Gelsenkirchen einen Namen gemacht. Die Kollektionen, die sie für ihr Label URB entwerfen, setzen auf Latex statt auf Tier.
Pelz würden wir nie verwenden“, sagen Joe und Sara Urbais, die gemeinsam das Label URB ins Leben gerufen haben. In ihrem Atelier in Gelsenkirchen entwerfen die Schwestern außergewöhnliche Designs, die je nach Stimmung und Trägerin oder Träger Streetwear, Clubfashion und – zum Beispiel für Hayley Williams von Paramore – Outfit für ein Musikvideo sein können.Berühmt geworden sind die Urbais-Schwestern mit ihren Melting Tights – Strumpfhosen, die aussehen, als laufe einem dickflüssige Farbe am Bein herunter. Wie genau sie die bunten Tights, die inzwischen auf der ganzen Welt gefragt sind, herstellen, verraten sie nicht. Nur so viel: Das Bunte ist Latex, das mit einem speziellen Verfahren auf die Strumpfhosen aufgebracht wird. Und: Dabei verbrauchen sie kein Wasser, so dass die Herstellung nicht nur Tiere, sondern auch die Umwelt schont.

 

Ein Artikel von peta2.de, erschienen auf “peta2.de” am 10.01.2015 |
Fotos: Urb Clothing; peta2.de

 

urb_header