Ilsebill-Eckle

Galerie Eckle lädt zum bunten Maskenball nach Ückendorf (WAZ, 20.02.15)

Ilsebill und Idur Eckle haben eine Künstler-Kooperation gebildet. Am 21. Februar eröffnen sie um 17 Uhr ihre Galerie „ue12“ in Gelsenkirchen

„ue 12“, so haben die beiden Künstler Ilsebill und Idur Eckle ihre Galerie genannt – nach der Adresse, an der sie zu finden ist: an der Ückendorfer Straße 12. Am Samstag, 21. Februar, lädt das Paar ab 17 Uhr zur offiziellen Eröffnung ein.

„Das soll ein richtiger Maskenball werden“, sagt Ilsebill Eckle sichtlich aufgeregt – und zeigt die bunten Masken, die sie eigens für diesen Anlass geschaffen hat.

Bunte Masken und Skulpturen
Womit wir schon beim Thema wären, denn „Masken und Fundstücke aller Art sind meine Leidenschaft“, betont Ilsebill Eckle. Wer sich in den „ue 12“-Galerieräumen umsieht, weiß schnell, was sie meint: Bunte Masken hängen hier an den Wänden oder stehen auf den Fensterbänken.

Einer der vier kleinen Ausstellungsräume ist gespickt mit Skulpturen, die sie aus bunt bemalten Fundstücken wie Muscheln, Eicheln oder Plastik-Kaffeebechern geschaffen hat. Die Fotografien von Idur Eckle ergänzen das Puzzle zu einem stimmigen Bild.

Artikel erschienen in der WAZ am 20.02.2015 | Foto: Joachim Kleine-Büning